Gasthöfe sind mit ihrem oftmals urigem Ambiente und familiärer Atmosphäre ein nicht weg zu denkender Teil der österreichischen Tourismusbranche. Dem Reisenden bieten die traditionellen österreichischen Gasthöfe Beherbergung und Bewirtung in meist historischem Ambiente, häufig vor dem Hintergrund atemberaubender Natur und Bergwelt. Auf unserer Homepage finden Sie Informationen zur Geschichte des Gasthofes, zu Möglichkeiten der Unterbringung, Bewirtung und zu einer Vielzahl von Aktivitäten.

Der Begriff Gasthof weckt sicherlich bei so manchem Leser die Vorstellung einer alteingesessenen Herberge auf dem Lande, wo sich Reisende und Einheimische gleichsam bei Speis und Trank in der holzgetäfelten Wirtsstube treffen. Eine große Anzahl von Gasthöfen blickt tatsächlich auf eine sehr lange Geschichte zurück, manche haben sich aus Postkutschenstationen entwickelt, andere haben zu früheren Zeiten die Händler und Bauern beherbergt, die an den Markttagen in die nächstgelegene kleine Stadt reisten. Aus nicht wenigen sind über die Jahre hinweg sogar große erstklassige Hotels und Restaurants geworden. Aber auch kleine Gasthöfe haben häufig ein sehr gutes Ansehen und nicht selten bieten sie dem Gast auch gehobene Küche. Im ländlichen Raum verfügen Gasthöfe nicht nur über Wirtsstube, Restaurant und Gästezimmer, sondern häufig auch über Festsäle für Hochzeiten und ähnliche Feierlichkeiten sowie Tanzlokale oder auch eine Kegelbahn. Damit spielen sie auch im gesellschaftlichen Leben der einheimischen Bevölkerung eine grosse Rolle.

Bei den Touristen sind Gasthöfe in Wander- oder Naturschutzgebieten besonders beliebt – wer träumt nicht von einer Übernachtung an einem glasklaren See oder am Fusse eines schneebedeckten Berges?

Auf den folgenden Seiten finden Sie Wissenswertes und Unterhaltsames zum Thema “Gasthof” und “Gaststätte”. Wir wünschen Ihnen viel Spass bei der Lektüre!